Kiel Marine Science

Netzwerke

Übersichtgrafik über das KMS-Netzwerk

Kiel Marine Science (KMS) ist Mitglied im Konsortium Deutsche Meeresforschung (KDM). In KDM bündeln die Mitgliedsinstitute ihre meereswissenschaftliche Expertise national, um sie gemeinsam vor Entscheidungsträgern und Zuwendungsgebern zu vertreten und in die Öffentlichkeit zu tragen. Mit ihren Forschungsarbeiten, den Beiträgen zur akademischen Ausbildung sowie Wissenstransfer und Technologieentwicklung leistet die Meeresforschung als Impulsgeber für Innovationen einen wichtigen Beitrag zur Bedeutung des maritimen Sektors in den norddeutschen Küstenländern. Unter dem Dach von KDM haben sich die Strategiegruppen Biodiversität, Küstenforschung, Mineralische Ressourcen, Observatorien, Ozeanzirkulation & Klima und die AG Sozialwissenschaften gebildet. KMS ist besonders in der Küstenforschung und der AG Sozialwissenschaften aktiv.

KDM ist Mitglied im European Marine Board (EMB), die der führende europäische Think Tank für die Meere betreffende Wissenschaftspolitik ist. Es bietet eine Plattform, um die Meereswissenschaften weiterzuentwickeln und um die Lücke zwischen Wissenschaft und Politik zu schließen. Das nächste Treffen, das sechste EMB Forum 2017, findet am 6. Dezember 2017 in Brüssel, Belgien, statt und behandelt das Thema ‚International Ocean Governance‘.

Das ‚Netzwerk Küstenforschung Schleswig-Holstein‘ beruht auf einem Kooperationsvertrag zwischen KMS und den Helmholtz-Zentren AWI, HZG, und GEOMAR. Unter Moderation der Landesregierung haben sich diese vier großen Akteure im Land zusammengeschlossen, um sich in Bezug auf Forschungsthemen und -infrastrukturen enger miteinander abzustimmen.

 

Aktuelles

KMS auf dem Campus

Veranstaltungen

Kalender

« Juli 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20
  • 18:30: Flüchtlinge auf dem Mittelmeer und Klimamigration im Pazifikraum
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6