Kiel Marine Science

Kieler Wissenschaftspreis 2017 geht an Ruth Schmitz-Streit

21.06.2017

Kieler Wissenschaftspreis 2017 geht an Ruth Schmitz-Streit

Landeshauptstadt Kiel ehrt CAU-Mikrobiologin für ihre herausragenden wissenschaftlichen Leistungen
Am 25. Juni erhält die Kieler Professorin und molekulare Mikrobiologin Ruth Schmitz-Streit, die seit mehr als zehn Jahren im Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft" forscht und sich für die Nachwuchsförderung engagiert, den mit 10.000 Euro dotierten Wissenschaftspreis 2017 der Stadt Kiel. Mit dem Wissenschaftspreis ehrt die Landeshauptstadt alle zwei Jahre hervorragende wissenschaftliche Leistungen. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen eines Festaktes im Kieler Rathaus. Hier weiterlesen

Ruth Schmitz-Streit forscht und lehrt seit 2004 am Institut für Allgemeine Mikrobiologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU), dem sie als Direktorin vorsteht. Ihre Forschungsarbeiten spannen einen Bogen von der Regulation des Stickstoffmetabolismus bei Bakterien und Archaeen über den Stickstoffkreislauf und die Identifizierung von neuen Wirkstoffen aus dem Ozean bis hin zu Untersuchungen von Wirt-Mikroorganismus-Interaktionen. Im Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft" arbeitet sie an der Identifizierung neuer Enzyme und Wirkstoffe aus dem Meer für mögliche biotechnologische und medizinische Anwendungen.

Sie ist in zahlreichen Gremien und Forschungsverbünden an der Universität Kiel aktiv, in den Meereswissenschaften neben dem im Exzellenzcluster "Ozean der Zukunft" auch im Sonderforschungsbereich 754 „Klima-Biogeochemische Wechselwirkungen im tropischen Ozean" und in der Steuerungsgruppe des universitären Forschungsschwerpunkt Kiel Marine Science (KMS). In beiden setzt sie sich neben ihrer wissenschaftlichen Arbeit für die Ausbildung und Förderung von Nachwuchsforschenden ein. Seit mehr als zehn Jahren begleitet sie die Integrated School of Ocean Science (ISOS), das Doktoranden-Netzwerk des Exzellenzclusters „Ozean der Zukunft". Weiter steht Schmitz-Streit dem Schwerpunktprogramm (SPP) 2002 „Kleine Proteine in Prokaryoten, eine unbekannte Welt" als Sprecherin vor. Das SPP 2002 wird ebenso wie der Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft" von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.
Zudem bekleidet sie als erste Frau die Position der Präsidentin der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM). Sie ist eine der größten und bedeutendsten deutschsprachigen Fachgesellschaften im Bereich der Lebenswissenschaften.

Weitere Informationen
http://www.uni-kiel.de/pressemeldungen/?pmid=2017-082-wissenschaftspreis-schmitzstreit (Link zur Pressemeldung der Uni Kiel)
http://www.mikrobio.uni-kiel.de/de/ag-schmitz-streit (persönliche Webseite von Ruth Schmitz-Streit)
www.kms.uni-kiel.de/de/personen/mitglieder/ruth-schmitz-streit (Forschungsprofil im universitären Schwerpunkt Kiel Marine Science, KMS)
www.futureocean.org/de/isos/index.php (Integrated School of Ocean Science)

Forschungsmeldungen

KMS auf dem Campus

News

Kalender

« November 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3