Kiel Marine Science

Deutsch-Chinesische Kooperation

Auf internationalem Niveau außerhalb Europa pflegen die Kieler Meereswissenschaften enge Beziehungen mit der Ocean University of China (OUC) in Qingdao und der Zhejiang University in Hangzhou.

2011 wurde das Zentrum für Deutsch-Chinesische Kooperation in den Meereswissenschaften (Center for Sino-German Cooperation in Marine Sciences, SGMS) gemeinsam von der Ocean University of China (OUC), der Christian-Albrechts-Universität Kiel (CAU), dem Helmholtz Zentrum für Ozeanforschung Kiel (GEOMAR), der Universität Bremen und dem Leibniz-Zentrum für Marine Tropenökologie (ZMT) gegründet. Die Gründung des SGMS basiert auf der, seit 2004 bestehenden Deutsch-Chinesischen Initiative für Meereswissenschaften. Letztere wurde bis zur Gründung des SGMS’s 2011 durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Ministerium für Bildung der Volksrepublik China (MOE) gefördert.

Das SMGS hat sich zum Ziel gemacht, die Zusammenarbeit in den Meereswissenschaften der Partnerinstitutionen beider Länder in den Bereichen Hochschulbildung, Forschung und Entwicklung zu verbessern. Es existieren zurzeit drei SGMS Büros: in Kiel, Bremen und Qingdao. Der Hauptsitz in Qingdao wird von dem Key Laboratory of Physical Oceanography an der OUC koordiniert.

Hauptaktivitäten des SGMS beinhalten:

Kontakt:
Stephanie Stratil
E-Mail:    sstratil@uv.uni-kiel.de
Telefon:    +49 (0) 431 880-4250

Forschungsmeldungen

KMS auf dem Campus

Veranstaltungen

Kalender

« September 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20
  • 12:00: Digital Ocean 2017
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1