Kiel Marine Science

Prof. Dr. Nele Matz-Lück

Westring 400 (Alte UB), 24118 Kiel
Telefon: +49 431 880-2083
Telefax: +49 431 880-1619
nmatz@wsi.uni-kiel.de

Persönliche Website

Informationen über Prof. Dr. Nele Matz-Lück

Portrait

Nele Matz-Lück hat in Trier, Lausanne und Heidelberg Jura studiert. Nach einem Postgraduierten-Studium in Großbritannien und ihrem Referendariat mit Aufenthalten in Speyer und Den Haag wurde sie 2003 in Heidelberg promoviert und habilitierte sich dort im Jahr 2017. Nach mehreren Karrierestationen, welche sie an das Max Planck Institut für Ausländisches Öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg und – als wissenschaftliche Mitarbeiterin -  an das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe geführt haben, folgte sie 2011 ihrem Ruf zur Professorin für Seerecht und Ko-Direktorin des Walter-Schücking-Instituts für Internationales Recht an der Universität Kiel. Seit dem Jahr 2017 ist die Professur als Lehrstuhl für Öffentliches Recht mit dem Schwerpunkt Völkerrecht, insbesondere Seerecht verstetigt. Von 2014 bis 2018 war sie Professorin im Nebenamt am K.G. Jebsen Centre for the Law of the Sea in Tromsø, Norwegen. Seit 2014 ist sie außerdem Adjunct Professor an der Dalhousie University, Halifax. Neben ihrer richterlichen Tätigkeit als Mitglied des Schleswig-Holsteinischen Landesverfassungsgericht, dem sie seit 2018 angehört, wurde sie auf Vorschlag der Bundesregierung in die Liste der Schlichterinnen und Schlichter sowie Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter gemäß den Anhängen V und VII zum Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen und in die Liste der Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter am Ständigen Schiedsgerichtshof in Den Haag für Streitigkeiten, die das Umweltprotokoll zum Antarktisvertrag betreffen, aufgenommen und als Ad-hoc-Richterin für den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte benannt. Seit Oktober 2020 ist Nele Matz-Lück Vizepräsidentin der CAU für Internationales, Wissenschaftlichen Nachwuchs, Gleichstellung und Diversität.

Forschungsfragen

  • Was ist der gesetzlich Rahmen zur Regulierung von Aktivitäten auf offenem Meer und auf dem Meeresboden?
  • Welche Haftungsfragen können entstehen?
  • Welche Instrumente können implementiert werden, um die biologische Vielfalt im Meer zu erhalten, z.B. in geschützten Meeresgebieten?
Forschungsmeldungen

KMS auf dem Campus

News

Kalender

« August 2021 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4
  • 14:30: Launch-Event digiCruise – das neue E-Learning Tool von SEA-EU
  • 16:00: Launch-Event digiTeachKit
  • Klicken Sie, um Details zu allen 2 Terminen zu sehen.
5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26
  • 09:00: KMS-Retreat 2021
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
27
  • 09:00: KMS-Mitgliederversammlung 2021
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
28 29
30 31 1 2 3 4 5