Kiel Marine Science

Forschungsfragen

Das wissenschaftliche Hauptinteresse Rosenstiels ist, zum Verständnis von komplexen Interaktionen zwischen der menschlichen Darmschleimhaut und der Umwelt in Gesundheit und Krankheit beizutragen. Der Fokus der Gruppe liegt auf der Beschreibung von Signalwegen und zellularen Antworten, hervorgerufen von physiologischen und pathologischen Wirt-Mikroben-Interaktionen im Dramepithel, und macht Gebrauch von einem großen Spektrum an Modellorganismen von Mäusen bis zu zweischaligen Muscheln, um diese Fragen zu beantworten. Von besonderem Interesse sind dabei Ereignisse, die durch immanente Immunrezeptoren (NLRs) vermittelt werden oder ER-Stress und authophagische Antworten beinhalten, einschließlich:

  • Wie entwickelt sich Ernährungsstress zu einer modifizierten Zusammensetzung der intestinalen Mikrobiota und wie steht dies in Zusammenhang mit der regenerativen und immunologischen Funktion des Metaorganismus?
  • Was ist der Beitrag des Wirtgenotyps zu Umweltbelastungen und Infektionen in Bezug auf die Suszeptibilität des Metaorganismus?
  • Wie können die beobachteten Veränderungen entzündliche Reaktionen an der Darmbarriere beeinflussen?
KMS auf dem Campus

News

Kalender

« Juni 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30
  • 17:00: Un-Recht auf nachhaltige Aquakulturen - Fischzucht zwischen Umweltauflagen und Genehmigungsprozessen
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13
  • 17:00: Blaue Biotechnologie - Neue Produkte aus der Aquakultur
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
14 15 16 17
18 19 20
  • 17:00: Nachhaltiges Aquakulturmanagement - Eine Perspektive für Entwicklungsländer? 20. Jun. 2018
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1